Turunc

Turunc liegt 20 Kilometer von Marmaris entfernt – umgeben von hohen Bergen – an der malerischen Bucht von Amos. Überragt wird das beschauliche Dorf an der Türkischen Ägäis vom 920 Meter hohen Berg Palamut. Das gebirgige Umland, Ausläufer des Taurus, bedecken Olivenhaine, Pinien- und Kiefernwälder. Im Ortszentrum gibt es rund um die kleine Moschee mehrere Restaurants, Tavernen und einen schattigen Teegarten. Einkaufsmöglichkeiten bieten in dem 500-Seelen-Dorfes, in dem manchmal noch Hühner oder Ziegen über die Straße laufen, ein Supermarkt sowie der Wochenmarkt. Neben frischem Obst und Gemüse erhalten Einheimische und Urlauber hier Gewürze, Kleidung und typisch türkische Snacks. Die Flaniermeile des Urlaubsortes ist die 400 Meter lange, von Boutiquen gesäumte Strandpromenade.

Der Strand von Turunc

Die Bucht von Amos präsentiert sich als Paradies für Naturliebhaber und Erholungsuchende. Weil der teilweise feinsandige Strand vor der beeindruckenden Bergkulisse sehr flach abfällt, verbringen auch Familien hier einen entspannten Strandurlaub. Das Freizeitangebot reicht von Wasser- und Jet-Ski über Bananaboat-Fahrten und einen Tretbootverleih bis hin zu Segeln und Surfen. Gerne gehen im kristallklaren Wasser Taucher und Schnorchler auf Entdeckungstour. Einige Buchten in der Umgebung sind nur mit dem Boot erreichbar. Diese versteckten Rückzugsorte vermitteln das Gefühl, die einmalige Szenerie ganz exklusiv gebucht zu haben …

Ausflüge in die Umgebung von Turunc

Direkt am Strand zweigt der Fußweg zur antiken Stadt Amos ab. Nach einem etwa halbstündigen Spaziergang durch urwüchsigen Wald kommen die Ruinen in Sicht. Noch gut erkennen sind Teile der alten Stadtmauer, die Überreste des Theaters und eines Tempels. Zusätzlich kann, wer gerne in der näheren Umgebung von Turunc bleiben möchte, eine aufregende Jeep-Safari zu den Dörfern auf der Halbinsel Bozburum unternehmen. Familien mit Kindern besuchen gerne den Freizeitpark Aqualife im benachbarten Imceler, der mit Wasserrutschen und Whirlpools Attraktionen für die ganze Familie bereithält.

Vielfältige Shopping- uns Ausgehmöglichkeiten gilt es in der quirligen Hafenstadt Marmaris zu entdecken. Hier stehen ein Besuch des mittelalterlichen Kastells, ein Bummel durch die pittoreske Altstadt und ein Abstecher zum größten Yachthafen der Ägäis auf der To-do-Liste. Schöne Souvenirs finden sich im überdachten Basar oder im Shoppincenter Tansas. Abends lädt das aufregende Nachtleben in der Barstreet ein, noch etwas länger in Marmaris zu verweilen.

Wer seinen Badeurlaub an der Türkischen Ägäis mit Kultur verbinden möchte, sollte mit dem Schiff einen Abstecher nach Kaunos unternehmen. In den Felswänden hoch über der antiken Ruinenstadt entstanden im 4. Jahrhundert vor Christus die berühmten ionischen Königsgräber. Zum Teil verbinden die Anbieter von Bootsausflügen die Besichtigung von Kaunos mit einem Halt am Schildkrötenstrand Iztuzu Beach bei Dalyan.

Galerie