Türkischer Rosewein

Türkischer Rosewein vereint die fruchtige Seite von Rotwein mit der frischen Spritzigkeit von weißem Wein auf das Beste. Die türkischen Winzer verwenden dafür autochthone Rebsorten wie Kalcik Karasi, Cal Karasi und Karasakiz. Für ein perfektes Ergebnis mit zartrosa Farbe dürfen die roten Trauben nur für kurze Zeit bei bestimmten Temperaturen auf der Maische verweilen. Dabei erhalten sie nicht nur ihre charakteristische Farbe, sondern entwickeln auch ein dezentes Aroma von Beeren und sommerlichen Blüten. So entsteht türkischer Roséwein, der den Gaumen mit fruchtigen Anklängen umschmeichelt, sich aber dennoch seine Leichtigkeit bewahrt.

Türkischer Rosewein: passender Begleiter zu vielen Gelegenheiten

Bei Tuerkei-Reisetipp erhalten Sie Rosewein von ausgesuchten Erzeugern in bester Qualität. Neben hervorragenden Jahrgängen von den großen Weingütern wie Kavaklidere oder Kayra haben wir echte Geheimtipps von Boutique-Winzern wie Suvala und Vinkara im Sortiment. Natürlich können Sie Roséwein ganz klassisch an lauen Sommerabenden zu leichten Speisen oder in geselliger Runde genießen. Eine ebenso gute Figur macht er aber auch als Aperitif. Achten Sie in jedem Fall darauf, den Wein gut gekühlt zu servieren. Dann hat er das Potential, Urlaubsgefühle zu wecken.