Die Thermalquellen liegen sehr idyllisch inmitten von ausgedehnten Nadelwäldern südwestlich des Köyceyiz-Sees in den Ausläufern des Berges Ölmez. In der Antike genossen sie bei den Griechen und Römern den Ruf als Jungbrunnen. Die Römer ließen in Sultaniye sogar ein Krankenhaus errichten. Ein weiterer Ausbau erfolgte durch die Byzantiner. Die Ruinen dieser Gebäude versanken im Laufe der Jahrhunderte allerdings im Wasser des Köyceyiz-Sees.

Für Schönheit und Gesundheit

Das Wasser der Sultaniye Thermalquellen ist reich an Kalziumchlorid, Kalziumsulfat, Kalziumschwefel, Bromid, Radon und anderen leicht radioaktiven Elementen und sprudelt mit 39 Grad Celsius aus der Erde. Es besitzt eine natürliche Heilwirkung bei vielen Beschwerden. Zu den Heilanzeigen gehören unter anderem Rheuma, Rückenschmerzen sowie neurologische Erkrankungen. Auch kann es Nieren-, Kreislauf-, Haut- sowie gynäkologische Beschwerden lindern. Als Badekur wird es außerdem gerne postoperativ angewandt, im Rahmen einer Trinkkur empfiehlt es sich bei Leber-, Gallenblasen- und Darmproblemen.

Zum Eintauchen in das warme Wasser laden mehrere Innen- und Außenbecken ein, wobei es zum Teil getrennte Bereiche für Männer und Frauen gibt. Zusätzlich werden Massagen angeboten und es gibt ein Fußbad mit Kanga-Fischen – was insbesondere Menschen, die unter Psoriasis leiden, gerne nutzen.

Neben dem leicht radioaktiven Wasser gehört ein Schlammbad zu den Sultaniye Thermalquellen. Der Heilschlamm beeinflusst Muskel- und Gelenkbeschwerden positiv und sorgt für eine weiche und zarte Haut – wovon sich auch schon der Rockmusiker Sting überzeugte.

Die Thermenanlage umfasst neben den verschiedenen Becken ein Café, einen Souvenirstand sowie einige sehr spartanische Unterkünfte, die überwiegend türkische Familien mieten. Zu erreichen ist das Thermalbad vom vier Kilometer entfernten Dalyan aus mit dem Boot. Von Köyceyiz führt auch eine schmale Straße dorthin. Viele Urlauber verbinden den Ausflug zu den Sultaniye Thermalquellen mit einem Abstecher zum wunderschönen Strand Iztuzu Beach.